www.belgardtde 
eMail:wmaster@belgardt.de
Home   |   Filmkritik   |   Family-Web Filmkritik   
Kritik News | Filmliste | Statistik |Login
Sin City (2005) 
Regie: Frank Miller, Robert Rodriguez
Buch: Frank Miller
   
Ø-Wertung 9/10
Kritik von Tim (19.08.05)
Ich habe in der Vergangenheit häufig schlechte Erfahrung mit Comicverfilmungen gemacht. Die in der Regel völlig überzeichneten und kostümierten Helden und Bösewichte wollten für mich häufig nicht in die ansonsten relativ normalen Welten passen. Sin City sieht dagegen durchgehend wie ein richtiger Comic aus. Der Film ist bis auf ein paar geschickt eingesetzte „Farbtupfer“ in schwarz-weiß gehalten. Mal sind die Schauplätze detailliert dargestellt und ein anderes Mal grob und skizzenhaft. Diese unterschiedlichen Arten der visuellen Darstellung unterstützt die Handlung des Films und verdeutlichen die Gefühle der Charaktere, ein echtes Kunstwerk. Die großzügige Auslegung physikalischer Gesetze in Actionszenen unterstreicht den Comic-Flair, ohne albern zu wirken.

Sin City hat 3 Hauptgeschichten die von einander weitestgehend getrennt ablaufen. Hier war ich fast ein bisschen enttäuscht, dass diese Handlungsstränge nicht in einer vielleicht sogar überraschenden Art und Weise zusammengeführt werden, wie es Guy Ritchie bei Bube Dame König grAs oder Snatch vorgemacht hat. Da ich aber die Comicvorlage nicht kenne, muss ich wohl aufpassen, dass ich mich bei solchen Wünschen nicht zu weit aus dem Fenster lehne, vielleicht würde das gar keinen Sinn machen.

Jede der Hauptgeschichten hat einen Held. Der hünenhafte und brutale Marv (Mickey Rourke), der alternde, kurz vor dem Ruhestand stehende Cop John Hartigan (Bruce Willis) und der Ex-Killer Dwight (Clive Owen). Die Bösewichte sind durch Rutger Hauer, Benicio Del Toro, Nick Stahl und Elijah Wood ebenfalls gut besetzt. Auch Josh Hartnett hat eine kleine aber feine Rolle.
Außerdem sollte man(n) nicht vergessen die äußerst nett anzusehende Jessica Alba zu erwähnen

Jeder der lieber nicht wissen will, was Marv mit 4 Gummischläuchen und einer Säge vor hat, sollte sich noch mal überlegen, ob er den Film sehen möchte. Die Gewaltszenen sind aber durch den Comic-Stil nicht übermäßig brutal. Ähnlich wie bei Kill Bill ist das Blut meistens schwarz oder weiß dargestellt.

Sin City wird nie langweilig, eine perfekte Mischung aus Humor, Gewalt, Spannung und Erotik unterhält den Zuschauer die vollen 2 Stunden.
Im Vergleich zu Sin City kommen mir die meisten anderen Comicumsetzungen wie die reinste Stümperei vor.

Note: 10/10
Weitere Kritiken von Sin City
Meik (10/10) Ich kenne die Comics nicht, aber nach dem Film kan...
Darsteller:
Jessica Alba Nancy Callahan
Devon Aoki Miho
Alexis Bledel Becky
Powers Boothe Senator Roark
Rosario Dawson Gail
Benicio Del Toro Jackie Boy
Michael Clarke Duncan Manute
Carla Gugino Lucille
Josh Hartnett The Man
Rutger Hauer Cardinal Roark
Jaime King Goldie/Wendy
Michael Madsen Bob
Brittany Murphy Shellie
Clive Owen Dwight
Mickey Rourke Marv
mehr Informationen auf IMDb...
 ©2011 Tim Belgardt