www.belgardtde 
eMail:wmaster@belgardt.de
Home   |   Filmkritik   |   Family-Web Filmkritik   
Kritik News | Filmliste | Statistik |Login
My Girl - Meine erste Liebe (1991) 
Originaltitel: My Girl
Regie: Howard Zieff
Buch: Laurice Elehwany
   
Ø-Wertung 8/10
Kritik von Kerstin (01.10.02)
Die kleine Vada Sultenfuss (Anna Chlumsky) ist 11 Jahre und glaubt ihre Mutter durch ihre Geburt getötet zu haben. Der trauernde Vater Harry Sultenfuss (Dan Aykroyd) ist ihr bei der Bewältigung auch keine Hilfe, so leben die beiden in dem Haus, indem der Vater auch sein Beerdigungsinstitut führt nebeneinander her. Vadas bester Freund ist Thomas J. (Macaulay Culkin), ein schmächtiger, bebrillter kleiner Junge mit tausend Allergien. Eines Tages taucht Shelly DeVoto (Jamie Lee Curtis) auf und bringt das Leben von Vater und Tochter durcheinander.
Dieser Film besticht durch das Zusammenspiel seiner unglaublich guten Darsteller und die einfache Tiefsinnigkeit der Dialoge. Das Leben aus der Sicht einer Elfjährigen, die wahnsinnige Angst vor dem Tod hat, mit dem sie täglich konfrontiert wird. Anna Chlumsky hat eine magische Wirkung auf das Publikum, sie ist gleichzeitig Kind und Heranwachsende, mit allen Zweifeln und Sorgen, aber auch kindlicher Freude in ihren riesigen blauen Augen. Schade, daß man außer der Fortsetzung "My Girl 2" nichts weiter von ihr gesehen hat. Ihr bester Spielkamerad, der trotz seiner körperlichen Unterlegenheit doch der einzige ist, der sie im Herzen versteht, wird verkörpert von Wunderkind Macaulay Culkin. Wenn er durch seine großen Brillengläser blickt, möchte man ihn am liebsten knuddeln. Dagegen werden die beiden erwachsenen Darsteller fast zu Nebenfiguren degradiert. Aber eben nur fast. Dan Aykroyd ist als einsamer Vater genauso umwerfend, wie Jamie Lee Curtis als die etwas verrückte aber doch herzensgute Shelly. Die zarte Liebe, die sich zwischen den beiden anbahnt ist überzeugend und gut gespielt.
Für mich ist dieser Film eine der herzzerreißenden Geschichten überhaupt. Wer hierbei nicht eine Sturzflut von Tränen vergießt, hat kein Herz.. Ich verspreche, daß das sogar Nachwirkungen hat. Jedes Mal, wenn ich die Titelmelodie "My Girl" von Smokey Robinson höre, entfährt mir ein Seufzer. Ach, was ist der Film schön! Einfach mitreißen lassen!
Note: 10/10
Darsteller:
Dan Aykroyd Harry Sultenfuss
Jamie Lee Curtis Shelly DeVoto
Macaulay Culkin Thomas J(ames) Sennett
Anna Chlumsky Vada Sultenfuss
Richard Masur Phil Sultenfuss
Griffin Dunne Mr. Jake Bixler
Ann Nelson Gramoo Sultenfuss
Peter Michael Goetz Dr. Welty
Jane Hallaren Nurse Randall
Anthony R. Jones Arthur
Tom Villard Justin
Lara Steinick Ronda
Kristian Truelsen Charles
David Caprita Ray
Jody Wilson Mrs. Hunsaker
mehr Informationen auf IMDb...
 ©2011 Tim Belgardt