www.belgardtde 
eMail:wmaster@belgardt.de
Home   |   Filmkritik   |   Family-Web Filmkritik   
Kritik News | Filmliste | Statistik |Login
The International (2009) 
Regie: Tom Tykwer
Buch: Eric Singer
   
Ø-Wertung 4.8/10
Kritik von Christoph (10.03.09)
Passend zur Bankenkrise hier einer der wenigen Thriller eines deutschen Regisseurs, der auf ein internationales Publikum abzielt. Leider gelingt auch dieser Versuch eines "großen" Films dem bekannten Filmemacher Tom Tykwer nur zum Teil.

Keine Frage, mit "The International" hat Tykwer eigentlich ein recht ordentliches Stück Spannungskino abgeliefert.

Trotzdem kommt man als Zuschauer nicht ganz über den Eindruck hinweg, irgendwie doch wieder nur einer Folge "Tatort" beigewohnt zu haben - lediglich aufpoliert mit ein, zwei Actionsequenzen und einer Menge über die Welt verteilter Schauplätze. Trotz der Jagd zweier durch echte Hollywood-Stars verkörperter Gesetzteshüter auf eine global operierende wirkliche Bad Bank schafft es auch diese Produktion nicht, einen gewissen Mief teutonischer Betulichkeit zu vermeiden.

Vielleicht liegt es daran, dass deutsche Regisseure nicht in der Lage sind, einfach mal locker aus der Hüfte zu filmen? Übt Hollywood auf die "Krauts" einen derartigen Druck aus, dass der Germane an sich total verkrampft? "The International" wirkt zum Teil eben nicht wie ein Unterhaltungsfilm, sondern wie ein quasi unter Blut, Schweiß und Tränen erkämpftes Produkt aus dem deutschen Filmarbeitslager.

Dass also das Publikum nur bedingt mitfiebern kann, bleibt da fast unumgänglich. Dieser Eindruck wird dadurch verstärkt, dass die Darsteller sich ebenfalls nicht gerade zu Höchstleistungen hinreißen lassen. Die haben es aber auch nicht so einfach, bei den Dialogen, die ihnen teilweise in den Mund gelegt wurden. Denn das Drehbuch wird auf jeden Fall auch keinen Oscar gewinnen. Zu platt beschreibt es die Charaktere, zu böse ist "die Bank", zu gut sind die Ermittler, zu groß sind mindestens zwei der Logiklöcher. Und der Schluß, was will uns der denn sagen?

Also haben wir hier wieder nur einen dieser Filme, die man sich ansehen kann, bei denen man aber auch wirklich gar nichts verpasst, wenn man sie links liegen lässt. Schade eigentlich, denn es fehlt mal wieder wohl nur das gewisse Etwas, und es wäre ein großer Wurf möglich gewesen.

Es kommt in Betracht, dass hier viel Gutes im Schneideraum verloren gegangen ist (Ähnliches geschah auch bei "The Invasion" von Oliver Hirschbiegel). Gibt es vielleicht bald den ersten deutschen "Directors Cut"?




Note: 6/10
Darsteller:
Clive Owen Louis Salinger
Naomi Watts Eleanor Whitman
Armin Mueller-Stahl Wilhelm Wexler
Ulrich Thomsen Jonas Skarssen
Brian F. O'Byrne The Consultant
Michel Voletti Viktor Haas
Patrick Baladi Martin White
Jay Villiers Francis Ehames
Fabrice Scott Nicholai Yeshinski
Haluk Bilginer Ahmet Sunay
Luca Barbareschi Umberto Calvini (als Luca Giorgio Barbareschi)
Alessandro Fabrizi Inspector Alberto Cerutti
Felix Solis Detective Iggy Ornelas
Jack McGee Detective Bernie Ward
Nilaja Sun Detective Gloria Hubbard
mehr Informationen auf IMDb...
 ©2011 Tim Belgardt